FAST FASTER SHORT TRACK
THE PERFECT CHALLANGE
ROCK THE 111m

FANS FOR SHORT TRACK

NACHWUCHSFÖRDERUNG

Die jungen Talente beginnen ganz jung. Erlernen die Koordination und Lauftechnik sowie Kondition und Tempohärte.

Erfahre mehr

EQUIPMENT

Die perfekte Ausrüstung ist ein Baustein zum Erfolg. Schlittschuhe, Laufanzug, Helm und Schnittschutzkleidung...

Erfahre mehr

WETTKAMPF

Nationale und internationale Wettkämpfe erfordern einen hohen logistischen und organisatorischen Aufwand.-

Erfahre mehr


14.-15.10. – IM ZEICHEN DES SHORTTRACK

D-CUP IN ROSTOCK

Ein ereignisreiches Wettkampfwochenende ist vorüber und sächsische Shorttracker können sich über Top-Platzierungen beim D-Cup in Rostock freuen. In allen Leistungskategorien standen sie auf dem Podest – herausragend dabei der Sieger der LG4 – Byung Wook AHN. Über den Vizeplatz konnten sich Tobias Pietsch (LG1), Tina Rietzke (LG2) und Jonas Hammermüller (LG3) freuen. Dritte plätze gingen an Lisa Eckstein (LG2), Leon Döring (LG3) sowie Arseniy Franke (LG5). Glück und Leid lagen oft dicht beieinander, so dass nicht alle „Blütenträume“ reifen konnten. Hier die komplette Ergebnisliste .

 

„BRING DEINEN KUMPEL MITMACHTAG“

Am Samstag lud der EVD zu seinem traditionellen „Bring deinen Kumpel Mitmachtag“ um interessierte kleine Sportler für das Eislaufen allgemein und den Shorttrack im Besonderen zu begeistern. Fleißige Hände organisierten und begleiteten den Tag für und mit den hoffentlich zukünftigen Shorttrack-Nachwuchs.


 

STIMMT FÜR EUREN VEREIN!

 

 


ANNA SEIDEL & BIANCA WALTER PLANEN FÜR OLYMPIA

Anna Seidel und Bianca Walter (beide EVD) haben  die Olympia-Norm für die Winterspiele in Pyeongchang erfüllt. Als Vierte ihres Halbfinalrennens über 1500m beim Weltcup in Dordrecht überstand die Dresdnerin Anna Seidel als erste deutsche Shorttrackerin in dieser Weltcup-Saison die Vorschlussrunde, zog in das kleine Finale ein und erkämpfte Platz zwölf. Tags zuvor hatte sie bereits über 1 000 Meter die Norm geknackt, nachdem sie zum zweiten Mal in dieser Saison in ein Viertelfinale auf dieser Distanz eingezogen war.

Da auch ihre Vereinsgefährtin Bianca Walter zuvor über 1 500 Meter die Norm erfüllte, muss der deutsche Verband nun auch zwei Quotenplätze für Olympia erkämpfen, um den Start der beiden Dresdnerinnen in Pyeongchang zu ermöglichen. Diese Plätze werden vom Welt-Eislaufverband ISU erst nach den ersten vier Weltcups vergeben.

Auch die deutsche Frauen-Staffel hat sich in Dordrecht mit dem Einzug in das Halbfinale eine gute Ausgangsposition geschaffen, einen der acht Olympia-Plätze zu erkämpfen. Sollte dem Quartett dies gelingen, wäre das Erkämpfen der Quotenplätze für die Einzelstrecken gar nicht mehr zwingend nötig. (dpa)

  


TRAININGSZEITEN IN DEN FERIEN TG-FRAU GÄRTNER

Hallo liebe Sportler, sehr geehrte Eltern,

in den Herbstferien wird natürlich auch fleißig trainiert. Das Training findet wie folgt statt:

1.Woche vom 02. – 08.10.2017        

am Donnerstag, den 05.10.        Eistraining von 16:30 Uhr – 17:45 Uhr

2.Woche vom 09. – 15.10.2017

am Montag, den 09.10.             Athletik von 16:00 Uhr – 17:30 Uhr

am Dienstag, den 10.10.           Eistraining von  16:00 Uhr -17:00 Uhr

am Donnerstag, 12.10.             Eistraining von 16:30 Uhr – 17:45 Uhr

Gute Erholung und eine schöne Zeit! Alle, die nicht am Training teilnehmen können und unterwegs sind sollten sich auch wenigstens alle drei Tage bewegen und etwas unternehmen!

Bis bald, euer Trainer – Team

Die Information über die Trainingszeiten nach den Ferien erfolgt sofort nach Erhalt der Eiszeiten und erfolgt wie üblich per MAIL und Aushang.


 23. September 2017 –

ERSTER WETTKAMPF DER SAISON – VEREINSWETTKAMPF

Endlich, werden sich die sächsischen Shorttracker gesagt haben – Endlich wieder das Eis rocken. Mit dem ersten Wettkampf der Saison 2017/18 wurde der Wettkampf-Winter eingeläutet.

Ging es in erster Linie um eine Standortbestimmung wie gut die Sportler die lange Trainingsphase genutzt haben, so wollten doch ebenso Alle die ersten Qualifikationszeiten für kommende Wettkämpfe erreichen. Die finale Ergebnisliste gibt es >>HIER

Parallel dazu durften sich die Shorties der Altersklassen 10 – 12 beim Athletikwettkampf in Chemnitz für Höheres empfehlen.


   ES GEHT WIEDER LOS!

Nach einigen Wochen der scheinbaren Ruhe beim sächsischen Shorttrack melden wir uns wieder zurück. Die Ferien sind weitgehend vorbei, doch unsere Athleten waren mitnichten untätig. Der sächsische Nachwuchs ist schon seit Mitte Juli beim intensiven Athletiktraining in diversen Trainingslagern aktiv.

Die Altersklassen ab AK14 nutzten ein Trainingslager in Rabenberg um an ihrer Grundlage zu feilen. Bestehend aus 12 Mädchen und 6 Jungen wurde bei dauerhaft sehr kaltem Wetter mit Nieselregen viel gelaufen und an der Stabilität gearbeitet. Highligt war das Freischwimmen und das Grillen, was etwas Abwechslung in den Trainingsalltag brachte.

auslaufen
Trainingslager Rabenberg

Die „Trainingsgruppe Gründel“ absolvierte ihr Trainingslager in Dresden und powerte 2 Wochen lang 2x täglich an Kondition und Explosivität. Intensive Einheiten wechselten mit Übungen für Koordination und Kraft. Einige jüngere Shortys trainierten mit Frau Gärtner im Trainingslager in Werdau ihren Formaufbau.

Zu guter Letzt noch einen Blick zu unseren Besten, welche für ihre Olympiavorbereitung den Weg nach Utrecht (NL) gesucht haben. Dort werden dann Bianca Walter, Anna Seidel, Christohm Schubert, Tom Ritzke (EVD) sowie Felix Spiegel und Leon Kaufmann-Ludwig (SLIC), unter Betreuung der Holländerin Wilma Boomstra, für eine „mögliche“ Olympiateilnahme trainieren. Mehr zu diesem Thema  >>HIER

…Bianca Walter…

  Auch wenn mittlerweile sportlich die sommerliche Ruhe eingekehrt ist, heißt das nicht, dass die sächsischen ShortTracker die beine von sich strecken.

Während der Nachwuchs im April schon seinen ersten Kadertest in Chemnitz absolvieren durfte und gegenwärtig zwischen Athletiktraining und Radtraining pendelt, befindet sich der National-Kader im Trainingslager in einer der schönsten Gegenden, in welcher man trainieren kann – in Italien, in der Toskana.

...vom EV Dresden sind dabei: Anna Seidel, Gina Jakobs, Katha Gärtner, Tom Rietzke, Christooh Schubert, Tobias Pietsch und ich
…vom EV Dresden sind dabei: Anna Seidel, Gina Jakobs, Katha Gärtner, Tom Rietzke, Christooh Schubert, Tobias Pietsch und ich